Social oder Blog - Wo soll ich meine Geschichte erzählen?

Social or Blog – Where Should I Tell My Story?

In der heutigen kundenzentrierten Welt ist ein nahtloses Kundenerlebnis zur obersten Priorität für Marken geworden. Wenn sie Ihre Website besuchen, müssen Ihre potenziellen Käufer eine einfache Zeit haben, um bei Ihnen zu kaufen. Andernfalls ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie konvertieren, geringer und sie werden wahrscheinlich woanders nach dem suchen, was sie brauchen.

Eines der Schlüsselelemente jeder Marke, das bei potenziellen Käufern Resonanz findet, ist die Markengeschichte. Aus Ihrer Markengeschichte können Kunden erfahren, was Ihr Zweck ist und was Sie zu dem motiviert, was Sie tun. Sie verleiht Ihrem Unternehmen Charakter und ermöglicht es den Kunden, sich mit ihm auf einer emotionalen Ebene zu verbinden.

Die Bedeutung des Storytellings

Der beste Weg für Menschen, etwas zu lernen, ist durch Geschichten. Geschichtenerzählen führt zu tieferen und stärkeren Verbindungen, weil es eine grundlegende menschliche Erfahrung ist, die uns verbindet (schon die Höhlenbewohner nutzten es, um sich zu verbinden, zu kommunizieren, zu teilen und zu lehren). Geschichtenerzählen ist auch eine großartige Art zu lernen, weil Geschichten Wissen und Bedeutung vermitteln. Der beste Weg, um zu lernen, sind Erfahrungen und Beobachtungen aus erster Hand, die Sie durch Geschichten weitergeben können. Wenn Sie verstehen, was die Verbraucher wirklich wollen und die Probleme kennen, mit denen sie konfrontiert sind, können Sie dies über Ihre Geschichten erschließen. Zeigen Sie, wofür Sie stehen, und gehen Sie auf die Verbraucher zu, die Sie bedienen.

Um die Verbraucher in dieser fragmentierten, multikanaligen Medienwelt anzusprechen, ist die Geschichte als strategisches Werkzeug sehr nützlich. Verbraucher sind immer auf der Suche nach einzigartigen Erfahrungen, aber sie suchen auch nach einer einzigartigen Lieferung. Warum sollten sie Ihnen ihre Zeit widmen? Da es sich um einen kreativen Ansatz handelt, ist Storytelling dazu da, Ihren Kunden einen einzigartigen Zugang zu Ihrer Marke zu verschaffen.

Entwickeln Sie eine Markengeschichte, die widerspiegelt, worum es in Ihrem Unternehmen geht und wie Sie versuchen, Dinge besser zu machen. Teilen Sie Geschichten über Ihre Produkte, Mitarbeiter und Ihre Community. Verwenden Sie einen Marken-Hashtag, der Ihr Publikum einbezieht, oder zeigen Sie deren Fotos und Videos, um Ihre Markengeschichte zu erzählen. Außerdem können Sie das Storytelling mit etwas verknüpfen, an das Ihre Zielgruppe und Ihre Marke glauben.

Soziale Medien oder Blog

Wenn es um die Kommunikation mit Kunden geht, bietet Social Media eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber der Blogform. Blogs sind immer noch relevant, wenn es darum geht, relevante Informationen in Form von White Papers, Fallstudien, Leitfäden und ausführlichen Artikeln bereitzustellen. Aber wenn es um das Erzählen von Geschichten geht, sind die sozialen Medien sofort da. Da Milliarden von Menschen auf Social-Media-Plattformen wie Facebook, Instagram, Snapchat und Twitter präsent sind, können Sie eine fesselnde Geschichte mit Inhaltsformen wie Text, Audio und Video erzählen. Video ist hier besonders wichtig, da es voraussichtlich weiter an Popularität gewinnen wird (bis 2020 werden etwa 80 % des gesamten Internetverkehrs auf Videos entfallen). Die Verbraucher von heute wollen auch (fast) in Echtzeit kommunizieren, also müssen Marken da sein, um ihre Fragen zu beantworten.

Wenn es jedoch um die Lead-Generierung aus Social Media geht, müssen sich Marketer auf Marketing-Tools verlassen. Dank einer ansprechenden Markenstory können sie potenzielle Kunden anziehen, aber alle gesammelten Informationen müssen in ein Marketing-Tool importiert werden, um eine Lead-Datenbank aufzubauen. Mit DG1 können Sie Ihre Social Leads importieren und eine individuelle, mehrkanalige Kommunikationslinie erstellen. Sobald Sie neue Leads gewonnen haben, können Sie die Daten in DG1 verschieben, was es Ihnen ermöglicht, mit hochwertigen Leads über die von ihnen bevorzugten Kommunikationskanäle zu interagieren.

Mit unserer Software können Sie ein individuelles Formular zur Lead-Generierung erstellen, um es auf Facebook zu posten, die Informationen direkt in Ihr System zu übertragen und eine Lead-Datenbank aufzubauen. Mit einer ansprechenden Markenstory können Sie diese dann über E-Mails, SMS oder Push-Benachrichtigungen an Ihre Kunden kommunizieren.

Tags: Social, Blog, Echtzeit-Kommunikation, Multichannel-Leitung, Leads

Letzter Blog

Upgrade Browser wird empfohlen
Unsere Webseite hat festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser benutzen. Die Nutzung einzelner Features kann dadurch verhindert werden
Für ein Update des bestehenden Browser den unteren Link benutzen