Warum Daten für Unternehmen jeder Größe wichtig sind

Warum Daten für Unternehmen jeder Größe wichtig sind

Daten sind eine Währung

Aufgrund der vermeintlichen Komplexität, der Kosten und des Zeitdrucks neigen viele kleine und mittlere Unternehmen (KMU) dazu, die Datenverwaltung und Cloud-Speicherlösungen auszulagern, um einen "reibungslosen" Geschäftsbetrieb zu gewährleisten.

Dies mag kurzfristig wie eine einfache und kosteneffiziente Lösung erscheinen, aber es bedeutet auch, dass man das Eigentum an und den Zugriff auf wertvolle Kundendaten verliert, was die Unsicherheit bei Geschäftsentscheidungen erhöht und die Wirkung von Marketing- und Vertriebsinitiativen einschränkt.

Damit ein Unternehmen wachsen und gedeihen kann, ist es unerlässlich, dass Produkte und Dienstleistungen die (sich ständig ändernde) Verbrauchernachfrage genau widerspiegeln. Dies kann jedoch nicht so effektiv geschehen, wenn uns die Informationen fehlen, auf denen diese Entscheidungen basieren.

Wenn Sie möchten, dass diese Drittanbieter Ihre Kundendaten übermitteln, wird die Antwort wahrscheinlich lauten: "Ja - aber zu einem gewissen Preis."

Ein saftiger Preis.

Sogar unsere eigenen persönlichen Daten - auf die wir jedes Recht haben - werden von bestimmten Unternehmen hinter eine große Bezahlschranke gestellt.

Es mag unlogisch erscheinen, dass einem Unternehmen, das man für seinen Gewinn bezahlt, Informationen über die Leistung des eigenen Unternehmens vorenthalten werden, aber das passiert ständig. Das ist eine schreckliche Situation, denn wenn Sie nicht über die Daten verfügen, können Sie Ihr Unternehmen nicht so effektiv skalieren.

Informationen sind es, die Google und Amazon zu den Giganten machen, die sie sind. Ein Blick auf sie genügt, um zu erkennen, wie wertvoll Daten sind. Der Wert von Daten aus kleineren, lokalisierten Daten ist für KMUs kein Witz.

Hohes Risiko, geringe Belohnung

Nehmen wir an, Sie betreiben eine Bäckerei. Wäre es sinnvoll, eine E-Mail mit der Betreffzeile "Rabatte auf unsere Fleischpasteten!" an jeden Kunden in Ihrer Liste zu senden?

Auch an Ihre vegetarischen und veganen Kunden?

Sind Sie sicher, dass Sie dieses Risiko eingehen wollen?

Dieser Kundenstamm wird vielleicht irgendwann aufhören, Ihre E-Mails zu lesen - oder schlimmer noch - sich für immer von Ihren Backwaren-E-Mails abmelden. Können Sie es ihnen verübeln, dass sie sich abmelden, wenn sie das Gefühl haben, dass ihre Vorlieben von Ihrer Bäckerei nicht respektiert werden?

Wir alle wissen, dass im Geschäftsleben absolut nichts vorhersehbar ist, aber wäre es nicht toll, wenn wir mit den Informationen ausgestattet wären, die wir brauchen, um unseren Kunden personalisierte und relevante Marketingbotschaften zu schicken?

Fleischpasteten für Fleischesser, Veggie-Pasteten für Pflanzenesser. Jeder bekommt, was er will. Alle sind glücklich.

Da sich die Welt immer mehr von einem analogen zu einem digitalen und vernetzten Raum wandelt, wird der Besitz von Daten für den Betrieb und das Wachstum eines Unternehmens unverzichtbar. Der Marketing-ROI ist in der Regel schwer zu messen, aber wenn Sie über Ihre Daten verfügen, wird alles viel einfacher.

Wenn Sie Ihre Daten noch nicht selbst verwalten, ist es vielleicht an der Zeit, dies in Betracht zu ziehen.

DG1-Kunden haben unter anderem unbegrenzten, uneingeschränkten Zugriff auf ihre Geschäftsdaten. Vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch mit uns und erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen durch die vollständige Datenverwaltung florieren kann.

Stichworte: Dateneigentum, Digitales Marketing

Letzter Blog

Upgrade Browser wird empfohlen
Unsere Webseite hat festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser benutzen. Die Nutzung einzelner Features kann dadurch verhindert werden
Für ein Update des bestehenden Browser den unteren Link benutzen