Kundendaten sind das neue Öl

Kundendaten sind das neue Öl

Das Sammeln von Kundendaten ist für große Unternehmen ein alter Hut, und seine Bedeutung ist auch vielen anderen bekannt.

Wenn Sie zu den Unternehmern gehören, die immer noch nicht genug Kundendaten sammeln und sich ihrer Bedeutung und ihres Potenzials noch nicht bewusst sind, sollten Sie sich diesen Artikel zu Gemüte führen, in dem wir erklären, warum dies für Ihr Unternehmen wichtig ist.

Der Wert der alten Kunden ist größer als der Wert der neuen Kunden

Einige wissen es bereits, denn viele haben es erforscht. Alte Kunden zu behalten ist wichtig, aber wie erreichen Sie das? Es gibt viele Möglichkeiten, aber das Wichtigste ist, dass Sie Daten über Ihre Kunden sammeln müssen, wenn Sie wirksame Möglichkeiten zur Kundenbindung finden wollen.

Wenn Sie Daten über bestehende Kunden speichern, wissen Sie, was sie an Ihrer Marke mögen, wie sie einkaufen und vieles mehr. All dies ermöglicht es Ihnen, die besten Möglichkeiten zur Kundenbindung zu finden.

Daten sind unvoreingenommen

Einer der Hauptgründe für die Bedeutung von Daten ist, dass sie nicht voreingenommen sind. Daten werden nicht emotional, es sind nur Zahlen und Statistiken. Diese lügen nicht. Andere Methoden können zweifelhafte Ergebnisse liefern, aber Daten sind es nicht. Was Sie in den Daten sehen, ist das, was Sie bekommen.

Die von Ihnen gesammelten Informationen können Ihnen ein genaues Bild davon vermitteln, was Ihre Kunden wollen. Sie müssen sie nur richtig auswerten, dann erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen.

Daten verbessern das digitale Marketing

Ja, es ist kosteneffizient, bestehende Kunden zu halten, aber Sie müssen trotzdem für Ihre Marke werben und neue Kunden anziehen. Sie können sich nicht ausschließlich auf Ihre langjährigen und treuen Kunden verlassen, wenn Sie expandieren wollen.

Deshalb ist Marketing so wichtig. Mehr noch, deshalb sind Daten wichtig. Sie ermöglichen es Ihnen, wirksamere Marketingkampagnen zu erstellen und bessere Strategien zu entwickeln.

Daten ermöglichen es Ihnen auch, besseres Material zu erstellen, das die Verbraucher stärker anspricht, und bessere Botschaften für sie zu formulieren, was alles einem erfolgreichen Marketing gleichkommt.

Letztendlich ist die Nutzung von Daten auch für kleine und mittelständische Unternehmen eine echte Chance. Das Einzige, woran Sie denken müssen, ist, dass Sie es auf ethische Weise tun müssen.

Die Daten finden, auf die es ankommt

Beim Sammeln von Kundendaten besteht das größte Problem darin, die Teile herauszufiltern, die sich auf Ihr Marketing und Ihre Kundenbindungsrate auswirken werden.

Die Erfahrungen, die Ihre Kunden mit Ihrem Unternehmen machen, können erheblich verbessert werden, wenn Sie wissen, was Sie ihnen schicken, wie Sie sie ansprechen und ihnen das empfehlen können, was sie wollen. All dies können Sie erreichen, indem Sie die wichtigen Daten, die Sie über diese Kunden gewinnen, sortieren.

Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, aber es kommt auf die richtige Technik und die richtigen Methoden an. Es ist wichtig, den Schwerpunkt auf Transaktions-, Verhaltens- und Feedbackdaten zu legen. Aus den Transaktionen, dem Verhalten und dem Feedback der Kunden können Sie lernen, wer sie sind und was sie wollen.

Wenn Sie mit der Datenerfassung beginnen oder sie verbessern wollen, brauchen Sie die richtige Technologie und die richtige Hilfe. Mit dem Angebot von DG1 können Sie mit all dem beginnen.

Tags: Kundendaten, alte Kunden, keine Voreingenommenheit

Letzter Blog

Upgrade Browser wird empfohlen
Unsere Webseite hat festgestellt, dass Sie einen veralteten Browser benutzen. Die Nutzung einzelner Features kann dadurch verhindert werden
Für ein Update des bestehenden Browser den unteren Link benutzen